CO2 Bindung durch Humusaufbau

Der Erdboden spielt hinsichtlich des Klimaschutzes eine tragende Rolle, denn er bindet große Mengen Kohlenstoff (C). Entweicht dieser, entsteht in Verbindung mit Sauerstoff (O2) daraus das Treibhausgas CO2.

Derzeit ist der Zustand der Böden weltweit äußerst schlecht. Humus geht verloren, die Fruchtbarkeit des Bodens sinkt und der gebundene Kohlenstoff vergast auf Grund von falscher Bewirtschaftungsweise in die Atmosphäre. Die derzeitige Landwirtschaft ist kaum in der Lage, nachhaltig die Ernährungssicherheit zu gewährleisten und trägt wesentlich zur Klimakrise bei.

Unter dem Gesichtspunkt des Klimaschutzes ist der Humusgehalt der Böden daher ein ausschlaggebender Faktor, da Humus zu 58% aus Kohlenstoff besteht. Der Humusgehalt ist jedoch auf den meisten landwirtschaftlichen Böden sehr gering, wodurch diese als wichtige Kohlenstoffsenken fungieren können. Dadurch bieten landwirtschaftliche Flächen ein enormes Potential, den vom Menschen verursachten Treibhauseffekt hinauszögern und zu reduzieren.

Im Rahmen unseres Humus+Aufbauprojektes werden von einem zertifizierten unabhängigen Sachverständigen Bodenproben entnommen und über ein ebenfalls zertifiziertes und unabhängiges Labor analysiert (siehe auch "Qualitätsstandards"). Im Rahmen der Bodenuntersuchung werden die Humusgehalte bestimmt und in Prozent der Trockenmasse angegeben.  Bei der Umrechnung auf absolute Werte (also in Kilogramm, bezogen auf die Flächeneinheit) müssen neben dem Kohlenstoffgehalt auch die Dichte des Bodens und der Grobskelettanteil berücksichtigt werden.

 

Wie wird berechnet?

Zur Veranschaulichung der Berechnungsmethode ein Beispiel eines Schlages mit 1 Hektar und einem Humusgehalt von 1%:

Was wird berechnet? Einheit Erklärung Berechnung Ergebnis
Fläche 1 ha =10000m²   10 000 m²
Bodenvolumen  Beprobungstiefe 0,25m 10 000 x 0,25 = 2 500 m³
Feinboden-Volumen   Grobskelettanteil (Steine,etc.) muss abgezogen werden. Bei 5% Grobanteil, folglich 95% Feinboden. 2 500 x 0,95 = 2 375m³
Spezifisches Gewicht  t/m³ Abhängig vom Humusgehalt. Bei 1% Humus: 1,5 (t/m³) 2 375 x 1,5 =  3 563 t/m³
Humusgehalt t Humusgehalt (t) bei 1 % Humus 3 563 x 0,01 = 35,63 t
Kohlenstoffgehalt t Humus besteht zu 58% aus Kohlenstoff 35,63 x 0,58 =   20,67 t
CO2- Gehalt  t Die Umrechnung von „C“ zu „CO2“ erfolgt mit dem Faktor 3,67 20,67 x 3,67 =  75,9 t

Seite teilen